Ratgeber | 24- Stunden Pflege

Ein umfassender Eingriff, der sich lohnen wird. Das barrierefreie Bad

Der Begriff der Barrierefreiheit ist für viele Personen, die etwas eingeschränkt sind, enorm wichtig. Während es in jungen Altersgruppen nur ein ausgesprochen geringer Anteil der Bevölkerung ist, sind es besonders ältere Jahrgänge, die auf eine gewisse Barrierefreiheit angewiesen sind. Diese Barrierefreiheit kann vieles Lebensbereiche betreffen, immerhin gibt es auch viele Abschnitte, in denen sich Barrieren wiederfinden lassen. Vom Fahren mit öffentlichen Verkehrsmitteln bis zur Möglichkeit die eigene Wohnung zu betreten können überall Hürden auftreten.

Und auch im eigenen Wohnraum warte Hürden. Ein ganz wichtiger Raum hierbei ist das Bad, allein aufgrund der Einzigartigkeit. So ist das Bad ein Raum, der oft auf Wasser setzt.

Dieses macht nicht nur rutschig, sondern benötigt auch natürliche Hürden, um nicht unkontrolliert auszutreten und allein dadurch können schnell Barrieren für ältere Nutzer entstehen. Die Barrierefreiheit im Bad ist folglich nicht ganz unwichtig, kann aber natürlich auch erreicht werden. Woraus es bei entsprechenden Maßnahmen ankommt und was möglich ist erfahren Sie bei pflegewelt.org.

Welche Teile des Bades lassen sich barrierefrei umbauen?

Wichtig ist natürlich schlichtweg, dass die jeweiligen Maßnahmen zum barrierefreien Bad zielführend umgesetzt werden. Stellweise gibt es hierbei sogar DIN-Vorgaben, die als klare Ausrichtung dienen, oft muss aber auf die individuelle Situation geachtet werden. Diese umfasst auf der einen Seite natürlich das Bad selbst, da jedes Bad anders eingerichtet und geschnitten ist, auf der anderen Seite aber auch die individuellen Bedürfnisse. Dennoch lassen sich Umbauten hin zum barrierefreien Bad auf verschiedenen Wegen und Ebenen umsetzen.

Um die Ziele des selbstständigen Nutzens des Bades sowie der gesteigerten Sicherheit für alle Nutzer auch im Alter zu erreichen, können dabei typischerweise die nachfolgenden Aspekte verändert und angepasst werden:

Haben Sie Fragen?
Dann rufen Sie uns noch heute an!

0541 200 69 822

Oder Sie schreiben uns eine Mail an folgende Adresse:

info@pflegewelt.de
Info

Worauf kommt es bei der Planung noch an?

Neben den genannten Aspekten, die zu den Vorteilen eines barrierefreien Bades führen können, zählt noch einiges mehr. Dazu zählt beispielsweise, dass es sich lohnen kann möglichst viel Platz im Bad zu schaffen. Das schafft oft auch Sicherheit und die benötigte Bewegungsfreiheit. Außerdem sollte die Planung auch dann, wenn es dringend ist stets sorgfältig durchdacht werden. Zu große Eile kann bei den großen Umbauten problematisch sein. Oft lohnt es sich auch daher auf Zusammenarbeit mit Profis zu setzen.

Aufklappen

Übrigens: Im Rahmen der KfW Förderung kann es möglich sein, Förderungen für das altersgerechte Wohnen und somit auch für das barrierefreie Bad zu erhalten. Außerdem sind stellenweise noch weitere Bezuschussungen der Kassen möglich.

Schließen

Service

Betreuung und Pflege für zu Hause Betreuung und Pflege für zu Hause

Finden und vergleichen

Pflegegrad Rechner

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit, sed do eiusmod tempor

Pflegegrad berechnen lassen

Pflegegrad Rechner

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit, sed do eiusmod tempor

Pflegegrad berechnen lassen

Wie finde ich Partner für das barrierefreie Bad?

Auf die richtigen Partner zu setzen, die kostengünstig, zuverlässig und bedarfsgerecht den Umbau zum barrierefreien Bad unterstützen ist wichtig. Mit unserer Hilfe können Sie hierbei in den allermeisten Fällen fündig werden. Gerne vermitteln wir hierbei und helfen Ihnen dabei. Alles was Sie hierfür machen müssen ist den Kontakt mit uns aufzunehmen.


Parse error: syntax error, unexpected 'lazy' (T_STRING), expecting ')' in /www/htdocs/w0125499/pflegewelt.org/random-post.php on line 6